Tankstellenüberfall an Hansastraße – Täter flüchten gen Massen

Tankstellenüberfall an der Hansastraße in Unna am gestrigen Donnerstagabend (18.03.2021). Zeugen gesucht:

Während sich ein 20-jähriger Mitarbeiter der Aral-Tankstelle im Eingangsbereich aufhielt, betraten um kurz nach 21 Uhr zwei Männer den Verkaufsraum – und gingen sofort zum Angriff über: 

„Einer der Männer packte den Kassierer, forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen, und entnahm einen dreistelligen Bargeldbetrag. In der Zwischenzeit schnappte sich der andere Mann Zigarettenstangen und -schachteln und packte diese in mitgebrachte Tüten. Samt der Beute flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Massen“,

berichtet Polizeisprecher Christian Stein.

Der Mitarbeiter, der zum Glück unverletzt blieb, beschreibt das Duo wie folgt:

1. Täter

   - ca. 180 cm
   - etwas dickliche Figur
   - türkisfarbener Jogger
   - Jacke mit Kapuze, Kapuze auf
   - weißer Mund-Nasen-Schutz
   - südländische Herkunft 

2. Täter:

   - ca. 180 cm
   - normale Figur
   - grauer Jogger
   - Jacke mit Kapuze, Kapuze auf
   - weißer Mund-Nasen-Schutz
   - südländische Herkunft 

Der Tankstellenmitarbeiter bemerkte auch einen verdächtigen weißen Wagen. Ob dieser im Zusammenhang mit der Tat steht, ist unklar.

Zeugen, die Angaben zum Raub machen können, werden gebeten, sich an die Wache Unna unter der Rufnummer 02303-921 3120 zu wenden.